Rund 1.900 Moabiter Juden wurden während der NS-Zeit deportiert. Etwa 30.000 Berliner
wurden vom Güterbahnhof Moabit in die KZs geschickt. Daran erinnert diese Website.
  • Dortmunder Str. 3
    Am 21. April 2016 wurden von Gunter Demnig vor dem Haus Dortmunder Straße 3 die ersten sieben Stolpersteine für Angehörige von Prof. Benjamin Gidron, der Familie Gottfeld/Lewin, gelegt. Aus diesem Anlass waren 20 Familienmitglieder aus Israel und den USA angereist, die alle [weiter...]

INITIATIVE

Verein


GEDENKEN

Gedenken


GESCHICHTE

Geschichte

ADRESSEN DER OPFER

Adressen


SCHICKSALE

Schicksale


ORTE

Orte

Suche

Nachfahren geflüchteter Juden besuchen Moabit. Bürgermeister Hanke empfing sie im Rathaus. sie-waren-nachbarn.de/2913

Newsletter

Spenden