Geschichte

Erinnerung an NS-Zwangsarbeit in Moabit

Bis heute ist kaum bekannt, welches Ausmaß die Zwangsarbeit während des Zweiten Weltkriegs hatte. Weil immer mehr ArbeiterInnen zur Wehrmacht eingezogen wurden, sind Millionen von Kriegsgefangenen, verschleppten Menschen aus den besetzten Gebieten, KZ-Häftlinge sowie auch […]

Geschichte

Letzte jüdische Schule Deutschlands in Moabit

Als einen sicheren Hafen beschrieben Jugendliche ihre Schule in der Moabiter Siemensstraße 15. Während außerhalb die Nazihorden regierten und jüdische Geschäfte zerstörten, blieb dieses kleine Internat unangetastet. Tatsächlich duldete der NS-Staat die Mischung von Schule […]

Kein Bild
Geschichte

Bücher zu den Deportationen aus Berlin

Mahnort Güterbahnhof Moabit Die Deportation von Juden aus Berlin Von Alfred Gottwaldt 104 Seiten, 9,80 EUR, ISBN 3955650545 Das Sammellager in der Berliner Synagoge Levetzowstraße 1941-42 Von Philipp Dinkelaker 296 Seiten, 19,00 EUR, ISBN 3863313399 […]

Geschichte

Marsch der Deportierten

Die Jüdinnen und Juden, die deportiert werden sollten, mussten sich in den Sammellagern melden. Diese Lager befanden sich im Jüdischen Altenheim in der Großen Hamburger Straße in Mitte, in der Synagoge Levetzowstraße in Moabit sowie […]

Geschichte

Flucht aus Nazi-Deutschland, Exil und Leben in Israel

Professor Benjamin Gidron war am Sonntag den 12. Oktober 2014 wieder Gast unserer Initiative und hielt in der Zunftwirtschaft vor Interessierten einen Vortrag über das Schicksal seiner Familie nach der Flucht aus Deutschland sowie das […]

Kein Bild
Geschichte

Vor 30 Jahren: Mietstreik gegen KZ-Mörder

Folgender Text über die Tile-Wardenberg-Str. 28 erschien 1979  in der damaligen Stadtteilzeitung “einundzwanzig”: Am 7. Februar liest ein Mieter der Tile-Wardenberg-Str. 28/Moabit im “Spiegel”, dass sein Hausbesitzer ein untergetauchter Nazi-Verbrecher ist, und zwar einer der […]

Kein Bild
Geschichte

Vor aller Augen

Die Vertreibung der Juden spielte sich am hellichten Tage vor aller Augen ab. Wurden die Opfer anfangs noch auf LKWs vom Sammellager Levetzowstraße zum Deportationsbahnhof Putlitzstraße, dem größten Berlins, verfrachtet, mussten sie ab 1943 diesen […]

Kein Bild
Geschichte

Traurige Geschichte des Bahnhofs Moabit

1.000 Menschen wurden durch die Straßen getrieben. Es war ein enger Pulk, an allen Seiten Ketten von SS-Männern, die Befehle schrien und die Masse vorwärts trieb. Viele der Opfer weinten, wahrscheinlich ahnten sie schon ihr […]